Beleuchtungselektroniken

Modul: LIC für LEDs und Glühlampen


 

 

Diese mit Microcontroller entwickelte Lichtsteuerung bringt nunmehr bewegtes Licht in Ihre Modellbahnanlage.

Das Grundprinzip ist ein speziell programmierter Prozessor mit 5 Funktionsausgängen, an denen Sie LEDs oder kleine Glühlampen bis max. 100mA anschließen können.
Sollten Sie mehr Leistung benötigen, muß ein Verstärker dazwischengeschaltet werden.


 

Technische Daten

Anschluß:
Versorgungsspannung: 7 - 16V DC
Ausgangsstrom: pro Ausgang max. 100mA
 Parallel- und Serienschaltung
mehrerer Lampen bzw. LEDs möglich
Abmessungen:
Höhe: 9mm Länge: 15,5mm Breite: 20,5mm

 

Typenbezeichnung:


 

Anwendungsbeispiele:

Typ: 01 Reklamelichtelektronik 1
Einsatzbereich in Werbelichtflächen wie z.B. Hotels, Kaufhäusern usw.
Funktionsweise: 5 Glühlampen / LEDs leuchten nacheinander auf, dann blinken sie 3 x gemeinsam und erlöschen wieder.
Die Animation entspricht weitgehend der Modulfunktion.
Typ: 02 Reklamelauflichtelektronik
Einsatzgebiet in Werbelichtbeleuchtungen wie zB. Rummelplatz, Kaufhäuser, usw.
Funktionsweise: 5 Glühlampen / LEDs leuchten schnell nacheinander auf (dreimal) und erleuchten dann für 3 Sekunden.
Die Animation entspricht weitgehend der Modulfunktion.
Typ: 03 Reklamelichtelektronik
Einsatzgebiete in Werbelichtbeleuchtungen, wie z.B. Kaufhäusern, Discotheken, Tombola usw.
Funktionsweise: 5 Glühlampen / LEDs blinken in unterschiedlichem Muster (Flackern ohne erkennbares System), leuchten dann nacheinander mehrmals gemeinsam auf und dann ca. 3 Sekunden zusammen.
Die Animation gibt nur einen groben Eindruck der Funktion wieder.
Typ: 04 Baustellenblitzelektronik
Einsatzgebiet auf Baustellen, beim Bahnbetriebswerk usw.
Funktionsweise: 5 Glühlampen / LEDs erzeugen ein Lauflicht, danach gibt es eine kurze Pause.
Die Animation entspricht weitgehend der Modulfunktion.
Typ: 05 Brandflackerelektronik
Einsatzgebiet bei brennenden Häusern, Lagerfeuer usw.
Funktionsweise: 5 Glühlampen / LEDs werden unregelmäßig an- und abgeschaltet. Werden die angeschlossenen Glühlampen rot und gelb transparent lackiert, ergibt sich so das typische Flackern eines Feuers.
Die Animation gibt nur einen sehr groben Eindruck der Funktion wieder.
Typ: 06 Schweißlichtelektronik
Einsatzgebiet in Werkstätten, Bahnbetriebswerken, Kfz-Werkstätten usw.
Funktionsweise: Jeder der 5 Lampenausgänge kann eine eigene blaue Glühlampe / LED ansteuern. Die 5 Schweißlampen arbeiten zeitlich versetzt und unabhängig voneinander, jedes Licht hat ein anderes Flackermuster. So kann z. B. in einer größeren Autowerkstatt an 5 Arbeitsplätzen geschweißt werden.
Die Animation gibt nur einen sehr groben Eindruck der Funktion wieder.
Typ: 07 Ampelsteuerungselektronik
Eine komplette Kreuzung kann über 5 Ausgänge gesteuert werden.
Der Trick ist einfach, daß Gelb immer gemeinsam an allen Ampeln angezeigt wird. So bleiben Grün und Rot für jede Richtung getrennt schaltbar und die Überlappung Rot/Gelb ist vorbildgerecht möglich. An einem Eingang des Moduls kann auf Blinken des gelben Lichts umgeschaltet werden.
Die Animation gibt nur die normale Ampelfunktion wieder.
Typ: 08 Gaslaternenzündsteuerung
Funktionsweise: Nach einem kurzen Masseimpuls am Eingang werden 5 Gaslaternen vorbildgerecht eingeschaltet. Zuerst flackern die Lampen unabhängig voneinander. Danach werden sie stetig heller, bis sie Ihre endgültige Leuchtkraft erreicht haben. Im Betrieb taucht in unregelmäßigen Abständen ein kurzes Flackern auf (Simulation von Gasdruckschwankungen). Durch einen kurzen Masseimpuls lassen sich die Laternen wieder ausschalten. Sie werden schlagartig dunkler und "glühen" noch, langsam schwächer werdend, ein wenig nach, bis sie ganz aus sind.
Die Animation gibt nur einen sehr groben Eindruck der Funktion wieder.
Typ: 09 Doppelblitz-Modul
Aufbau:  2 x blaue / gelbe LED für Rundumleuchten (Dreheffekt) oder Blitzlampen vorne
1 x blaue / gelbe LED für Rundumleuchten (Dreheffekt) oder Blitzlampen hinten
2 x blaue / gelbe LED für Frontblitzer

Mit blauen LED für Polizei-, Notartzt-, Feuerwehrfahrzeuge usw.
Mit gelben LED für Sonder- und Schwertransportfahrzeuge u.ä.
Typ: 14 US-Firetruck-Modul
Aufbau:  6 rote LEDs oder Glühlämpchen auf dem Dach (Leuchtbalken) blinken abwechselnd wie ein Lauflicht
weitere 4 LEDs oder Glühlämpchen 2x orange / 2x rot blinken immer paarweise an Front rechts und links vom Kühlergrill

Dieses Modul ist für alle amerikanischen Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge geeignet

Typ: 15 Fahrtrichtungsanzeige-Modul
Dieses Modul ist für alle Rad- und Kettenfahrzeuge, die im Strassenverkehr einen Fahrtrichtungsanzeiger bzw. einen Warnblinker benötigen.
Zusätzlich kann eine LED oder Glühlämpchen als Scheinwerfer geschaltet werden

Funktionsweise: über ein Multiswitchmodul wird der Blinkvorgang Links - Rechts oder Warnblinken geschaltet

 
Zurück... Titelseite Weiter...